Die Stadt Saigon in Vietnam war für alle 5 Sinne ermüdend und ich freute mich schon aus der Stadt rauszukommen. Wir hatten noch ein paar Stunden, bevor unser Nachtbus losfahren würde. Also streiften wir durch die Straßen um noch etwas zu Essen zu kaufen. Es dauerte nicht lange bis uns 2 junge, unbekannte Studenten ansprachen. Sie wollten gerne ihr Englisch verbessern und sich mit uns unterhalten.

Auf einmal waren wir umgeben von vielen, enthusiastischen Vietnamesen und die nächsten Stunden verflogen wie im Wind. Wir hätten sogar fast unseren Bus verpasst! Auch wenn unser Austausch und kennenlernen nur sehr kurz ausfiel, dieses Erlebnis hat mir einen komplett neuen Eindruck von Saigon gegeben. Ich hoffe, sie können dasselbe vom Vereinigten Königreich sagen.