Wir haben doch alle von der Freundlichkeit von Fremden gehört, oder? Aber du wirst sie vielleicht nie in genau der gleichen Weise irgendwo auf der Welt erleben wie in Japan. Während meines einwöchigen Aufenthalts in Tokio, landeten mein Bruder und ich im überfüllten Shibuya Bezirk. Wir waren auf der Suche nach einem Restaurant, das uns ein guter Freund empfohlen hatte. Jeder, der schon einmal in Shibuya war, weiß, dass du hier eher die Nadel im Heuhaufen findest, als ein bestimmtes Restaurant. Selbstredend standen wir völlig verloren im Weg herum. Und wir wussten, wenn wir jemanden nach Hilfe fragen, dann werden wir sehr wahrscheinlich nichts verstehen. Die berühmte Sprachbarriere auf Reisen!

Und dennoch, wir hatten keine andere Wahl, als jemanden, der in Eile schien, zu stoppen. Wir fragten ihn nach dem Restaurant und er hatte keine Ahnung was wir wollten, bis wir ihm den Namen des Restaurants auf unserem SmartPhone zeigten. Er kannte das Restaurant nicht und wusste auch nicht, wie wir dorthin finden konnten. An diesem Punkt würden sich die meisten Menschen entschuldigen und verabschieden – aber nicht dieser Fremde! Er begann selbst vorbei eilende Leute auf der Straße zu fragen. Als er endlich eine Wegbeschreibung herausfinden konnte, begleitete er uns sogar bis zum Restaurant!

Nur in Japan behandeln die Menschen, Touristen wie ihre eigene Hausgäste. Also, du brauchst dich für deine Reise nach Japan nicht um die Sprachbarriere zu sorgen. Die Japaner wissen, was Gastfreundschaft bedeutet!