Ich erreichte Brügge spät in der Nacht und fand mich auf meiner Karte gar nicht zurecht. Da ich deshalb auch nicht zu meinem Hostel finden konnte, fragte ich auf der Straße eine Frau nach Hilfe. Sie meinte, sie ginge nun in die selbe Richtung und würde mich in die richtige Straße schicken. Am Ende hat sie mich sogar bis an die Tür des Hostels gebracht.

Sie erzählte mir, dass sie im Belfry-Turm arbeitet, dem mittelalterlichen Glockenturm in Brügge. Sie lud mich ein, ich solle morgen früh vorbeikommen und sie würde mich in diese beliebte Touristenattraktion kostenlos reinlassen.

Ich ging vorbei, sie hieß mich willkommen und gab mir mein kostenloses Ticket. Ich denke immer an diese kleine Geschichte zurück, wenn ich an Brügge denke.