Ich mag keine Büchereien. Das liegt weniger an den Büchereien als an mir selbst. Jedes mal, wenn ich die Tür zu einem Bücherladen öffne, passiert es. Ich verlasse sie mit einem neuen Buch in der Hand.

Ich betrat eine internationale Bücherei in Eixample, Barcelona, als ich Reisetipps für Barcelona gesucht habe . Die Auswahl reichte von Englisch, Afrikaans, Kantonesisch zu Deutsch. Wie im Vorfeld befürchtet, fand ich ein interessantes Buch mit dem Namen „Die Toten Gassen von Barcelona“. Ein Krimi, genau hier in der Stadt. Gesehen, gekauft, gelesen!

In diesem Buch schreibt die Autorin Stefanie Kremser über eine spezielle Straße und einen Platz im oberen El Born, einer meiner Lieblingsorte in Barcelona. Sie beschreibt diesen kleinen, magischen Platz und die Straße, in der der Hauptcharakter lebte.

Ich kannte weder die Straße. Ich kannte noch den Platz. Und ich war neugierig. Ich fuhr ins Zentrum, GPS-te mich zu dem Platz. Ein schöner Platz mit einer sonderbaren Form. An einer nach hinten geschobenen Ecke stand es ganz unscheinbar. Ein kleines Café mit drei Tischen auf einer sonnigen Terrasse. Bis heute, 7 Jahre später, ist es immer noch mein Lieblings Café in Barcelona – dank diesem Buch!
Diese Kurze Reisegeschichte wurde von Matt geschrieben, der Mensch hinter Hostelgeeks. Hier bei Hostelgeeks zeichnen wir weltweit 5 Sterne Hostels aus, basierend auf transparenten Kriterien. Wir, das sind Anna&Matt.

Außerdem teilen wir mit dir unsere besten Geheimtipps für die Dörfer, Städte und Länder dieser Welt. Das sind Tipps, die du sonst nur von Freunden bekommst.

Unsere Geheimtipps für Barcelona findest du hier. Dort findest du auch das in dieser Geschichte erwähnte Café in Barcelona.

Unsere besten Reisetipps für Barcelona? Leih dir eine Rote Vespa (mit www.via-vespa.com) um ganz einfach in Barcelona herumzukommen und fahre einen echten 500PS Ferrari den Montjuic Berg hoch (Wir haben sogar einen 5% Promo Code gefunden!)

I found my favorite Café in Barcelona - thanks to a book!