Zwei Margaritas, ein paar wertvolle Schnäpse Tequila vom Barkeeper, zwei vegetarische Tacos – und jetzt ist es an der Zeit zurück zu meinem Zelt am Strand zu gehen. Den Tag verbrachte ich mit dem Surfen der milden Wellen von Sayulita in Mexiko. Mein neuer bester Freund war ein Hund, den ich ab sofort Paco nannte. Er wartete am Eingang der Bar auf mich und selbstverständlich wollte er die übergebliebenen Veggie Tacos. Die konnte er auf keinen Fall bis morgen aufheben. Er verschlang sie sofort!

In dieser Nacht erzählte ich Paco meine Lebensgeschichte. Ich weiß, er verstand wovon ich sprach. Ich konnte es an der Art erkennen, wie er mich mit seinen großen, braunen Augen anhimmelte.

Am nächsten Morgen war er weg und erst am Nachmittag sah ich ihn wieder. Paco saß in der Bar neben einem Pärchen und schaute sie auch mit seinem verständnisvollen Blick an. Sie sprachen mit Paco, gaben ihm Chips und Guacamole zu essen, während sie selbst an ihren Margaritas nippten. Ich habe mich sehr amüsiert.