Nachdem ich viele herausfordernde und offene Klettersteige bezwungen hatte, dachte ich, meine rationale Angst hätte im Laufe der Zeit nachgelassen. Das war so lange der Fall, bis meine Freunde und ich eine eisige Brücke, die allen Elemente erlegen war, überqueren mussten. Ohne den üblichen Pseudo-Schutz meines Karabiner-Hakens und einem Seil, fühlte ich plötzlich das extreme Risiko. Auf beiden Seiten des wenige Fuß breiten Stegs hingen Eiszapfen herunter, die nichts außer der Tiefe unter sich hatten. Und unter Berücksichtigung, dass wir auf einem 2000 Meter hohen Berg kletterten, vermute ich, dass, wenn ich ausgerutscht wäre, würde ich diese Geschichte heute nicht schreiben können. Wenn ich eines hier gelernt habe, dann ist es das Dolimiten Gebirge nie zu unterschätzen.