Tiziano Terzani war ein berühmter italienischer Journalist und Schriftsteller. Er reiste durch Asien und er war Zeuge wichtiger historischer Ereignisse wie der Vietnamkrieg und dem Staatsstreich in Kambodscha, der durch Pol Pot organisiert wurde. Alt und krank, entschied sich Terzani die letzten Jahre seines Lebens zurück in seiner Heimat Italien zu verbringen, in der antiken Stadt Orsigna.

Hier, in den Wäldern von Orsigna, fand er einen großen Baum. Er beschloss zwei kleine Augen an dem Baum zu befestigen und nannte es „der Baum mit den Augen„. Er wollte seinem Sohn lehren, dass Bäume ebenfalls leben und sie eine Seele in sich tragen. Heute kommen Menschen hierher, bringen Souvenirs und Briefe für und an Terzani gerichtet. Sie danken ihm für seine inspirierenden Bücher und all seine Lehren.