Es war 4 Uhr morgens, mein Freund und ich fuhren durch endlose Städte auf dem Weg nach San Francisco. Für die letzten 3 Nächte haben wir in meinem Auto geschlafen und am dritten Tag hatte ich nur noch eine Bedingung.
„Egal wo wir heute Abend landen, es muss eine Duschen geben.“
Mein Freund begann am Nachmittag herumzutelefonieren. Aber es fand ein Heimspiel (American Football) in San Francisco statt und alles war ausgebucht. Es sah ganz danach aus, dass wir noch eine unruhige Nacht im Auto verbringen mussten, und noch schlimmer, keine Dusche.

Plötzlich griff das Schicksal ein. Wir fuhren an einem Schild mit der Aufschrift „RV Park, Wäscherei und Duschen“ vorbei. Ich zögerte keine Sekunde. Ich schnappte mir unsere Handtücher und wir schlichen wie Räuber über den RV Park und kicherten leise. In dieser Nacht nahm ich wahrscheinlich die längste Dusche meines Lebens. Ich hatte Angst geschnappt zu werden und gleichzeitig genoss ich meine kleine Rebellion.