Reise-Kindheitserinnerungen vs Heute – mein Italien

Als Kind war ich mit meinen Eltern schon öfters in Italien und heute kam ich das erste mal alleine zurück. Im Flugzeug konnte ich es kaum erwarten wieder da zu sein: die alten Männer sitzen an der Straße, Frauen mit hübschen Kleidern bummeln durch die Gassen, Wäsche, die vor den Fenstern trocknet und überall köstliches Eis.

Als ich Milan erreichte, war ich allerdings verwirrt: Wo waren die Menschen, die an der Straße saßen? Wann haben die Damen aufgehört, schöne Kleider zu tragen? Alle diese Bilder in meinem Kopf – ich konnte sie nicht finden.

Dann allerdings, an meinem dritten Tag ging ich in einen Supermarkt, um ein Wasser zu kaufen. Und da waren sie, direkt neben meinem Wasser im Kühlschrank: diese kleinen Cola Flaschen, die ich noch nie außerhalb von Italien gesehen habe.

Ich sah, wie meine Mutter im Badeanzug vor mir stand und mir diesen ganz besonderen Genuss überreichte, den ich nur im Urlaub haben durfte. Hinter ihr die vielen bunten Sonnenschirme am Strand und das Gefühl von rau-sanftem Sand, der durch die Sonnenmilch an meiner Haut klebte.

Ein kleiner Teil von dem Italien, das es wahrscheinlich nie gegeben hat, war immer noch da. Es versteckte sich im Kühlschrank eines kleinen Supermarkts in Mailand.


This Story is related to following Tags: , ,

Do you like this Travel Story? Share your thoughts here.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*